Zwei Absagen, zwei Politik-Urgesteine und 66 Zickenfox-Ladies

08. März 2016

Pressemitteilung Urania Berlin e.V./ 10.1.16

Berlin. In der Urania ist immer etwas los: Da erklimmen zwei Politik-Urgesteine die Bühne – oder auch ein 66-köpfiges Frauenblasorchester.

Bei rund 1000 Veranstaltungen im Jahr lassen sich leider auch Absagen nicht vermeiden.

Alle Termine finden Sie auf www.urania.de.

Am Mo, 14.03., um 19.30 Uhr, geben sich Gerhart Baum und Burkhard Hirsch die Ehre.

„Plädoyer für ein liberales und weltoffenes Deutschland“ ist das Thema der Herren, moderiert wird der Abend von Jakob Augstein.

http://www.urania.de/plaedoyer-fuer-ein-liberales-weltoffenes-deutschland

 

Ein größeres Spektakel verspricht auch die Berlin-Premiere der Doku „Kein Zickenfox“ am Mi, 16.03., um 19.30 Uhr zu werden. Nach dem Film wird das Frauenblasorchester eine Live-Kostprobe seines Könnens geben.

Es verspricht ein bunter Abend ohne Zickenzoff zu werden.

http://www.urania.de/kein-zickenfox

 

Zwei Absagen

Am Do, 10.03., 17.30 Uhr entfällt der länderkundliche Vortrag „Sahara – Wo nur die Karawanen ziehen“ von Horst Liebelt.

http://www.urania.de/sahara-wo-nur-die-karawanen-ziehen-von-timbuktu-zum-tschadsee

 

Ebenfalls ausfallen muss die Show „Fire of Georgia“ am Do, 31.03., um 20 Uhr.

http://www.urania.de/fire-georgia-die-faszination-aus-dem-kaukasus-1

Karten können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

 

Ich freu mich, wenn Sie die Termine bzw. die Absagen, über Ihre Kanäle kommunizieren.

Mit den besten Grüßen,

Nina Wüllner