Stress als Teil individueller Prägung

12. Mai 2015

Liebe Freundinnen und Freunde der Urania,
liebe Medienvertreterinnen und -vertreter,

auf zwei Veranstaltungen zu dem Thema „Stress als Teil individueller Prägung“ möchten wir Sie gerne hinweisen:

Mi, 20.05. 19.30 Uhr
Reihe: Berlin Brains 2

Stress und Traumata während der lebensgeschichtlich frühen Entwicklung
Prof. Dr. Christine Heim, Prof. Dr. Claudia Buß, Charité
Mod.: Dr. Ingolf Ebel, Urania Berlin

Info:
Traumatische Erfahrungen in der Kindheit führen zu "biologischen Narben", welche einem drastisch erhöhten Risiko für eine Vielzahl von psychischen, aber auch körperlichen Erkrankungen im Erwachsenenalter zugrunde liegen. Dieses Krankheitsrisiko aufgrund ungünstiger früher Erfahrungen kann darüber hinaus in die nächste Generation übertragen werden. Die Vorträge werden Einblicke in die Mechanismen geben, auf denen eine erhöhte Krankheitsanfälligkeit nach frühen traumatischen Erfahrungen und deren Übertragung in die nächste Generation beruhen. Die Kenntnis dieser Mechanismen kann Ansatzpunkte für neuartige Interventionen liefern.

Do, 21.05. 17.30 Uhr
Vortrag mit Diskussion
Stress – Ursachen und Auswirkungen auf die Gesundheit
Dr. rer. nat. Alexander Mücke
Info:
Stress entsteht nicht "einfach so", sondern entspringt unserer individuellen Prägung - auch dann, wenn es uns unbewusst bleibt. Resultierender Stress nimmt seinen Weg über unser autonomes Nervensystem, bis er sich über Signale wie Schmerz oder Krankheit in unserem physischen Körper Ausdruck verschafft. Es ist unsere Entscheidung, ihn an dieser Stelle zu bekämpfen, beziehungsweise zu unterdrücken, oder seine Spur wieder zurückzuverfolgen bis zu jenem Lebensereignis, wo er entstanden ist. In diesem Vortrag wird auf die Erkenntnis, dass wir primär emotional auf das Leben reagieren, eingegangen. Anzuerkennen, wie wir als Mensch wirklich funktionieren, dient dem Grundverständnis der bio-emotionalen Medizin.

Eintritt pro Vortrag: Normalpreis: 8 EUR | ermäßigt: 6,50 EUR| Urania-Mitglieder: 4,50 EUR | Schüler & Studenten: 3,00 EUR

Über Veranstaltungshinweise sind wir dankbar.


Es grüßt Sie herzlich,

Nina Wüllner
Leitung Kommunikation
Urania Berlin e.V.
An der Urania 17
10787 Berlin
Telefon zentral: +49 (0) 30 / 218 90 91
E-Mail: nwuellner@urania-berlin.de