Reiseland Polen – Faszinierende Städte und unberührte Natur

Vortrag
Länderkunde
Montag, 13. März 2017 um 15:30 Uhr
Reinhard Albers M.A.
Reiseland Polen – Faszinierende Städte und unberührte Natur

In Zusammenarbeit mit dem Polnischen Fremdenverkehrsamt

Seit 1975 ist Reinhard regelmäßig mit seiner Kamera in Polen unterwegs und hat dabei mittlerweile mehr als 40.000 Fotos zusammengetragen. Eine Auswahl seiner schönsten Aufnahmen zeigt er in seinen Präsentationen über die reizvollsten touristischen Regionen unseres Nachbarlandes Polen. Dabei finden auch historische Hintergründe und Zusammenhänge eine angemessene Berücksichtigung.

Polen ist in vielfacher Hinsicht ein ausgesprochen attraktives Reiseland. Die abwechslungsreiche Landschaft bietet durch seine im Vergleich zu Deutschland nur etwas mehr als halb so große Bevölkerungsdichte noch viele weitgehend unberührte Naturräume mit frei lebenden Bären, Wölfen, Luchsen, Elchen und Wisenten. Als besonders geschichts- und traditionsbewusstes Volk legen die Polen hohen Wert auf den Erhalt ihres kulturellen Erbes. Das kommt besonders in den enormen Anstrengungen und dem Umfang des Wiederaufbaus historischer Bauten nach den verheerenden Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs zum Ausdruck. Als Ergebnis beeindrucken den Besucher heutzutage viele weitgehend geschlossen historisch anmutende Stadtbilder. Was die Polen in dieser Hinsicht geleistet haben, kann nur als einzigartig bezeichnet werden und hat dem Land weltweite Anerkennung und Beachtung eingebracht. Nicht von ungefähr haben es zahlreiche polnische Objekte/Attraktionen auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes geschafft.

Die geschilderten Aspekte und die Begegnung mit vielen ausgesprochen gastfreundlichen Menschen machen Reisen nach Polen stets zu einem unvergesslichen Erlebnis. Kommen Sie mit zu einigen der schönsten Regionen unseres polnischen Nachbarn.

Erleben Sie die reizvollsten touristischen Regionen unseres Nachbarlandes und lernen Sie dabei historische Hintergründe und Zusammenhänge kennen.

15.30 Polnische Ostseeküste – Von Stettin bis in die Kaschubische Schweiz

16.00 Danzig – Königin der Ostsee – Streifzug durch die prachtvoll wieder aufgebaute ehemalige Hansestadt

16.30 Naturparadies Ermland & Masuren – Einzigartige Seenlandschaft und herausragende Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Marienburg

16.30 –17.00 Pause

17.00 Grenzregion Schlesien – Vom Riesengebirge bis nach Breslau

18.15 Faszination Krakau – Polens ehemalige Hauptstadt glänzt mit zahlreichen Attraktionen
Das Polnische Fremdenverkehrsamt lädt Sie in der Pause zu polnischem Gebäck ein.

Eintritt: 10,00 €, ermäßigt 8,00 €, Mitglieder 6,50 €

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Montag, 13. März 2017 - 15:30