Künstler-Selbstbildnisse

Vortrag
Kultur / Geisteswissenschaften
Mittwoch, 15. März 2017 um 19:30 Uhr
Thomas R. Hoffmann, M. A.
Künstler-Selbstbildnisse

Anlässlich der Ausstellung „Portrait of the Artist“ in The Queen‘s Gallery, Buckingham Palace

Künstler-Selbstbildnisse erreichten mit dem Barock ihre erste Blütephase. Doch schon in der Renaissance hatten einige Maler sich selbst in ihren Gemälden verewigt oder wurden von Kollegen in Kompositionen untergebracht. Was sind die Gründe für solche Selbstdarstellungen? Stolz, Eigenlob oder vielmehr der Kampf um das Selbstverständnis des Künstlers? Thomas R. Hoffmann wird sich in seinem Vortrag mit diesen Fragen und dem Bildnis des Künstlers vom Mittelalter bis in die Moderne befassen.

Thomas R. Hoffmann, M. A., Kunsthistoriker, Autor, Berlin

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Mittwoch, 15. März 2017 - 19:30