Gute Vorträge, schlechte Vorträge

15. August 2016

Pressemitteilung Urania Berlin e.V./33.16

Gute Vorträge, schlechte Vorträge

Berlin. Wie gut ist der eigene Vortrag und was könnte noch besser gemacht werden? Die Absolventen der German Speakers Association e.V. zeigen am Di, 23.8. und Mi, 24.8., was sie gelernt haben – und bekommen direktes Feedback vom Publikum. „Reden ist Silber, Feedback ist Gold“ so lautet das Motto der beiden Vortragsabende.
Wer gewinnt oder verteidigt die goldene Urania? Beim „Silver Science Slam – graues Haar trifft graue Zellen“ treten renommierte Ü40-Wissenschaftler in bester Science Slam-Manier gegeneinander an. Der Vortragswettbewerb markiert am Mo, 5.9., den Startschuss in die neue Urania-Saison.


Das gesamte Programm finden Sie unter www.urania.de.

Ein komplexes Thema in wenigen  Minuten auf den Punkt zu bringen ist eine echte Herausforderung. Die Absolventen der German Speakers Association e.V. nehmen diese an – sie präsentieren sich an zwei Vortragsabenden und bekommen anschließend Feedback vom Publikum. „Das Leben ist so einfach, mach es einfach, mach Dein Ding!“ oder  „Durchsetzen. Durchhalten. Durchstarten. -Der Tanz zum Erfolg.“ - so lauten nur zwei der zehn Kurzvortragsthemen. Es gibt keinen Preis, aber sowohl Vortragende wie auch Publikum haben einen Gewinn: Die einen bekommen eine direkte Rückmeldung zu ihrem Vortrag und die anderen bekommen neue Impulse für ihren Alltag. „Reden ist Silber, Feedback ist Gold“  findet am Di, 23. und am Mi, 24.8., jeweils um 19 Uhr, in der Urania statt.

Auch die Teilnehmer des „Silver Science Slam“ müssen sich kurz fassen. Beim zweiten Ü40 Science Slam treten renommierte und graumelierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gegeneinander an. Ihre Aufgabe ist es, ihr Thema in nur zehn Minuten auf den Punkt zu bringen. Wer es schafft, das Publikum zu überzeugen, gewinnt den Wanderpokal der Urania. Der Sieger des ersten Silver Science Slams, der Kunstwissenschaftler Thomas R. Hoffmann, versucht, den  Pokal zu verteidigen. Er tritt u.a. gegen den Mediziner Prof. Ulrich Dirnagl und den Physiker Prof. Thomas Naumann an. Abgestimmt wird per Lautstärkemessgerät. Der Vortragswettbewerb am Mo, 5.9., um 19.30 Uhr, markiert den Start in die neue Urania-Saison.

Gerne stelle ich Ihnen Bildmaterial zur Verfügung, akkreditiere Sie und vermittle Interviewanfragen. Darüber hinaus bieten wir Kartenverlosungen oder andere Aktionen für Ihre Leser/HörerInnen nach Absprache  für diese Veranstaltungen an.

Herzliche Grüße

Nina Wüllner