Egon Bahr diskutiert in der Urania