Die Mitte Berlins – Entdeckung einer Doppelstadt

Vortrag
Berlin
Montag, 12. Juni 2017 um 17:30 Uhr
Prof. Dr. Felix Escher
Die Mitte Berlins – Entdeckung einer Doppelstadt

Präsentiert von radioBERLIN 88,8 vom rbb

Wussten Sie, dass Berlin und Cölln nie Dörfer waren? Von Anfang an hatte man sie als Städte geplant, die im Mittelalter erblühten, bevor Kurfürst Friedrich II. „Eisenzahn“ im 15. Jahrhundert die städtischen Rechte beschnitt und am Stadtrand von Cölln ein Schloss erbauen ließ. So gut wie nichts erinnert heute daran, wie das Areal zwischen Alexanderplatz und Schlossfreiheit einst ausgesehen hat. Der Berlinhistoriker zeigt prägende historische Kontinuitäten und Brüche und führt Sie durch die Geschichte einer Stadt, die Sie nicht wiedererkennen werden.

Prof. Dr. Felix Escher, Historiker, Mitglied der Historischen Kommission zu Berlin Lehrbeauftragter für Mittelalterliche Geschichte, TU Berlin

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Montag, 12. Juni 2017 - 17:30
Add to Calendar