Die heiligen Kriege und die Lebenskunst – Herfried Münkler

Gespräch
Philosophie / Spiritualität / Religion
Reihe
Das Philosophische Café
Sonntag, 18. Juni 2017 um 10:30 Uhr
Prof Dr. Lutz von Werder
Die heiligen Kriege und die Lebenskunst – Herfried Münkler

Die globale Krise verändert auch die Kriege: der waffentechnologischen Überlegenheit, insbesondere der USA, stehen neue Formen intensivierter Opferbereitschaft gegenüber, die vom Partisanenkrieg bis zu den jüngsten Formen des Terrorismus reichen. Ideologisch werden die Kriege sakralisiert. Was früher politisch konturiert war wird heute als „heilig“ deklariert. Was sind die Konsequenzen für die Lebenskunst? Wird das „Heilige“, dem dann das „Heroische“ folgt, ein Parameter derselben? Das Café wird diskutieren, wie Lebenskunst damit umgehen kann.

Eintritt: inkl. 2,00 € Frühstücksgutschein: 10:00 €, erm. 8,00 € und 6,50 € für Urania-
Mitglieder. Online zzgl. VVK-Gebühr.

Das nächste Philosophische Café findet am 25.06. zum Thema „Lebenskunst angesichts
der Klima-Apokalypse – Naomi Klein“ statt.

Prof Dr. Lutz von Werder, Philosoph, Träger Deutscher Biografie-Preis 2017, Berlin

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Sonntag, 18. Juni 2017 - 10:30