Besorgte Bürger, Neues aus Hawkings Universum und Patient ohne Verfügung

02. Januar 2017

Berlin. Ist Faschismus Geschichte? Warum werden Begriffe wie „Merkeljugend“ und „Asylindustrie“ am (Internet-) Stammtisch verwendet? Welche Neuigkeiten gibt es aus Hawkings Universum? Und wie kann man sich vor einer Übertherapie aus Profitgier von Kliniken und Ärzten am Lebensende schützen?

Die Urania blickt auf ein äußerst erfolgreiches Veranstaltungsjahr mit rund 250.000 Besuchern und 1000 eigenen sowie circa  400 Gastveranstaltungen zurück.
Mit hoch interessanten und brisanten Themen startet der Kultur- und Bildungsverein ins neue Jahr.
Hier einige der Höhepunkte aus dem Bereich Politik und Gesellschaft:


Mo, 09.01., 17.30 Uhr, Buchvorstellung mit Diskussion

Das Wörterbuch des besorgten Bürgers
Dr. Robert Feustel, Institut für Politikwissenschaft, Universität Leipzig
Nancy Grochol, Lektorat Argwohn, Leipzig, Mod.: Dr. Ingolf Ebel, Urania Berlin

Mo, 09.01., 19.30 Uhr, Vortrag mit Diskussion

Ist Faschismus Geschichte?
Prof. Dr. Wolfgang Wippermann, Friedrich-Meinecke-Institut, FU Berlin

Neu ist die Reihe „Vom Umgang mit dem Fremden/den Fremden“:
Mi, 11.01., 19.30 Uhr, Vortrag mit Gespräch und Diskussion

Wir und die Anderen – Zur Naturgeschichte einer brisanten Differenz
Prof. i.R. Dr. Eckart Vogel, Institut für Philosophie der Universität Giessen,
Prof. i.R. Dr. Andreas Elephant, Institut für Biologie, HU Berlin
 

Eine wichtiges Programmsegment des Kultur- und Bildungsvereins sind die Veranstaltungen zu Naturwissenschaft und Technik, hier eine Auswahl:

Di, 10.01., 19.30 Uhr, Vortrag mit Diskussion

Einstein und die Quantenmechanik
Christoph Lehner, Ph. D., Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin

Di, 17.01., 19.30 Uhr, Vortrag mit Videobeispielen

Projekt Zukunft: Forschung mit dem humanoiden Roboter Myon
Prof. Dr. Manfred Hild, Beuth-Hochschule für Technik, Berlin

Mo, 23.01., 19.30 Uhr, Vortrag mit Buchvorstellung

Hawkings neues Universum
Rüdiger Vaas, Wissenschaftsjournalist, Redakteur Bild der Wissenschaft, Stuttgart

Eine kleine Auswahl rund um das Thema Gesundheit finden Sie hier:

So, 15.01., 10.30 – 12.00 Uhr, Gesprächsrunde

„Ein Tässchen Gesundheit“ – Stammtisch zu Gesundheitsfragen:
Gesundheits-Apps

Dr. Sven Sebastian, Neurocoach, Berlin

Mi, 18.01., 14.30 – 17.00 Uhr, Vortrag mit Live-Aktion

Kommt der Herzinfarkt aus heiterem Himmel?
Praktische Übungen zur Wiederbelebung

Prof. Dr. Dietrich Andresen, Kardiologe, Evangelisches Krankenhaus Hubertus, Berlin

Di, 24.01., 18.00 Uhr, Vortrag mit Buchvorstellung und Gespräch

Das Geschäft mit dem Lebensende: PATIENT OHNE VERFÜGUNG
Dr. Matthias Thöns, Narkose und Palliativarzt, stellv. Landessprecher NRW der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin

Über  Terminhinweise sind wir dankbar.