Ausstieg links? Gregor Gysi im Gespräch mit Jakob Augstein am Mi, 24.02., um 19.30 Uhr in der Urania!

16. Februar 2016

Pressemitteilung Urania Berlin e.V./ 7.16

Seine legendären Reden und Streitgespräche mit Bundestagspräsident Norbert Lammert und Satiriker Martin Sonneborn beweisen: Gregor Gysi hat neben exzellenten rhetorische Fähigkeiten etwas, das vielen Politikern fehlt, einen wunderbaren Sinn für Humor!

Nach seinem Rückzug aus dem Fraktionsvorsitz der Partei DIE LINKE resümiert der quirlige Jurist mit pfiffig provokantem Lächeln die letzten 25 Jahre seiner politischen Laufbahn. Unterstützung erhält er von niemand geringerem als SPIEGEL-Online Kolumnist und Herausgeber der Wochenzeitung „der freitag“, Jakob Augstein. Beide, sowohl Gysi als auch Augstein, haben mehr als genug Charisma, um alleine das Publikum zu begeistern. Nun sind sie in der Urania vereint (Mi, 24.02, 19.30 Uhr).  Gemeinsam philosophieren sie über die Reize des Westens und die DDR-Nostalgie, Sozialismus und Marktwirtschaft, Erfolge und Niederlagen von Gysis Partei, die bewegenden Begegnungen und über die künftige Rolle der Links-Partei.

Gerne stelle ich Ihnen Bildmaterial zur Verfügung und akkreditiere Sie.

Mit den besten Grüßen,

Nina Wüllner

Weitere interessante Politikveranstaltungen in der Urania:

Di, 08.03.   19.30 Uhr

Reihe: Brennpunkt Religion

Podiumsgespräch mit Diskussion

Streit um Mohamed

Hamed Abdel-Samad, Politologe und Autor

Michael Marx, Islamwissenschaftler, Leiter der Arbeitsstelle „Corpus Coranicum“

der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Moderation: Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer für interreligiösen Dialog (EKBO)

 

Mi, 06.04.   19.30 Uhr

Vortrag mit Buchpräsentation und Diskussion

Wer flüchtet schon freiwillig?

Die Verantwortung des Westens - oder:

warum sich unsere Gesellschaft neu erfinden muss

Katja Kipping, MdB und Co-Vorsitzende der Partei DIE

LINKE, Autorin des gleichnamigen Buches, Berlin